Das war’s! Die erste Woche ist rum.
Sehr komisch, denn mir kam es nur wie ein oder zwei Tage vor.
Aber ich denke mal, dass das ein gutes Zeichen ist! Lag auch sicherlich mit daran, dass ich diese Zeit mit so tollen Menschen verbringen durfte!


Die ersten Beiden Tage alleine sind schnell rum gegangen, habe ja genug zu sehen und genieße die Zeit an der Küste. Denn vor erst wird das einer meiner letzten Abenden an der Küste sein.
Erst wenn ich die Küste von Montenegro wieder erreiche gibt es wieder Meer.
Das wird aber sicherlich nicht so lange auf sich warten lassen und ist schwer davon abhängig, wie mir Bosnien und Herzegowina gefällt. Heute habe ich nach langem schlafen, wie es sich für einen Sonntag gehört, den Sv. Jure im Nationalpark Biokovo bestiegen.
Zugegeben, für die 1762 Meter hat es nicht gereicht. Leider hat das Wetter dies nicht zugelassen.

Tolle Aussicht gab es dennoch:

Der Park Ranger empfahl mir ursprünglich nur bis auf 1000 Meter hoch zu fahren, da die Sicht viel mehr nicht zulassen würde. Wie es sich für einen richtigen deutschen Touristen gehört, hörte ich natürlich nicht auf ihn :-P! Aber bei 1241 Metern (gemessen mit meinem InReach) war definitiv Zeit umzukehren!
Aber seht gerne selber unter meiner neu angelegten Seite „Videos“.
Hier wird es in Zukunft öfter mal ein Video geben, so fern das Internet das her gibt.
Die ersten Videos werden dann einmal die Küste vor Murter mit ihren ganzen schönen Inseln sein und dann der „Aufstieg“ auf den Sv. Jure!

You may also like

Leave a comment