Aus dem Iran in die UAE!

Die Ereignisse überschlagen sich mal wieder.
Ich habe es tatsächlich geschafft, ich bin in den UAE eingetroffen. Die Zeitverschiebung beträgt nun runde drei Stunde zu Deutschland. Der Weg hier her mit dem Schiff war überhaupt nicht lustig!

Insgesamt zwei Tage hat das Ganze gebraucht und davon waren nur ca. 10 Stunden die Überfahrt selber. Unfassbar wie aufwendig man das Ganze gestalten kann mit dem ganzen unnötigen Papierkram.
Es war eine endlose Rennerei für verschiedene Dokumente, im Iran wie aber auch in den UAE. Alles nur für Kati! Ich war in geschätzten 40 verschiedene Büros um manchmal nur einen Stempel zu bekommen, der besagt, dass ich zu einem anderen Büro muss! Vermutlich ist das Prozedere auch so eingerichtet um Geld zu verdienen. Ich habe es noch nicht komplett zusammen gerechnet, aber für ein Motorrad und eine Person habe ich nun sicherlich zwischen 400€ und 500€ bezahlt!
Nach der Ankunft in den Emiraten ging es zu nächst auf die Suche nach einem Ort mit WiFi, die ersten netten Bilder entstanden.
Hier wurde zunächst das billigste Hotel rausgesucht, welches kurz hinter Dubai liegt.
Auf dem Weg dieses zu finden wurden Ricky, mein italienischer Wegbegleiter seit ca. 5 Tagen und ich auf einer Tankstelle angesprochen.
Prompt gab es eine Einladung in die Bar des Mövenpick Hotels zu einem Bier. Wie genial, endlich mal wieder ein Bier!! Aus einem wurde am nächsten Tisch dann zwei Bier und wir lernten schon mal einige Leute kennen, die zum Teil auch im örtlichen Motorradclub sind (wenn ich das mal alles so richtig verstanden habe nach diesen Tagen!).
Allen fiel die Kinnlade runter wenn ich ihnen klarmachte, dass ich hier her mit dem Motorrad gefahren sei, alleine, bis auf die letzten par Tage!
Schnell entstanden die ersten Angebote für Hilfe, Kati ggf. nach Deutschland mit dem Schiff zu senden. Denn klar ist definitiv, dass eine Rückfahrt durch den Norden des Iran und Osten der Türkei auf Grund des nun herrschenden Winters für die nächsten zwei bis drei Monate nicht möglich ist!
Für mich startet nun fast eine Art Urlaub, denn ich muss mir nicht mehr Sorgen machen, wo ich wohl einen sicheren Platz fürs Zelt finde.
Hier ist es überall sicher und ich kann etwas in den Tag hinein leben. Das ist das erste mal seit guten 10 Wochen, dass ich mehr oder weniger Sorgenfrei bin, ein befreiendes Gefühl!
Heute ist in Dubai wohl eine Parade mit zig Sportautos und Programm drum herum. Das wird sicherlich sehr interessant!
Leute ich sag euch, es war gestern schon ein unfassbares Gefühl den Hight Way durch Dubai zu fahren mit all den schön beleuchteten Gebäuden drum herum und den ganzen teuren Sportwagen und SUV’s!
Vermutlich bleibe ich noch ein oder zwei Nächte in Dubai, versuche nun aber bei einem Kontakt unter zu kommen, den ich zu meinem Glück über sehr gute Freunde habe!
Dann geht es vermutlich mit Ricky ne Runde durch den Oman und dann zurück in die Emirate. Was, wann und wie das Ganze wohl ablaufen wird weiß ich noch nicht genau.
Auf Grund des ganzen Programms was ich hier habe bin ich auch leider noch nicht dazu gekommen, den Iran Bericht weiter zu schreiben.
Hoffe dies in den nächsten Tagen mal machen zu können. Auch die aktuellen Bilder habe ich noch nicht sortieren können.
Denn nun muss ich mich leider schon wieder verabschieden, es geht jetzt in die Stadt rein.
Ich möchte nichts versprechen, aber ich versuche in den nächsten Zwei Tagen Bilder hoch zu laden!
Bis dahin erst mal beste Grüße

 

Felix

You may also like

One comment

  • Anonym 2. Dezember 2014   Reply →

    Lieber Felix,
    von Deiner Mutter, meiner Schwippcousine, habe ich von Deiner tollen Tour erfahren und verfolge mit Begeisterung Deine Berichte. Ich bewundere Deinen Mut und Dein Durchhaltevermögen und freue mich sehr für Dich, dass Du Dein Ziel wirklich – trotz aller Hindernisse – erreicht hast. Und was für tolle Erfahrungen machst Du und dazu die vielen guten, freundlichen Kontakte zu so verschiedenen Menschen. Alles, alles Gute für Deine weitere Reise und liebe Grüße von
    Susanne
    Ich hoffe, Du kannst etwas mit meinem Namen anfangen!

Leave a comment